Wokeen wi sünd…

Die Lohbrügger Bürgerbühne (LBB) wurde 1967 als Neigungsgruppe im Bürgerverein Lohbrügge gegründet und ist seit 1997 ein eigenständiger eingetragener Verein. Sinn und Zweck der LBB ist natürlich das Theaterspielen, wobei aber die Erhaltung und Pflege der niederdeutschen Sprache an erster Stelle steht. Besonders freut uns daher, dass das Mundart-Theater auf die Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen wurde.

Im Jahr 1997 konnten sich die Mitglieder der LBB ihren großen Traum vom eigenen Theater erfüllen. Aus den alten Probenhallen entstand das Theater am Neuen Weg mit zunächst 42 Plätzen. Aufgrund der großen Zuschauernachfrage wurde das Theater im Sommer 2005 auf 53 Plätze erweitert und mit neuer Bestuhlung ausgestattet. Neben dem Theater verfügen wir auch über eine Remise, eine Werkstatt und einen Kostümfundus.

Mit den traditionellen und modernen Inszenierungen im Frühjahr und Herbst, die im Theater am Neuen Weg stattfinden, ist die LBB vielen Zuschauern im Umkreis von Bergedorf und den Vier- und Marschlanden ein Begriff. Unsere kleinen Zuschauer kennen uns sicherlich aus den alljährlichen (hochdeutschen) Weihnachtsmärchen, mit denen wir auf Tournée gehen und welche wir u. a. auch im Theater Haus im Park aufführen.

Unser Verein umfasst mehr als 30 Mitglieder, von denen nicht alle „Plattsnacker“ sind oder sein müssen, doch eins haben wir alle gemeinsam: 


Wi makt Theater!

Vorsitzende der Lohbrügger Bürgerbühne

1967-1977 Heinz Höpfner

1977-1978 Heinz Erich

1979-1982 Heinz Höpfner

1982-1983 Heinz Rienow

1983-1987 Walter Kloock

1987-2002 Wolfgang Sommer

2002-2012 Thomas Ellerbrock

seit 2012  Ralf Meyer

Wenn Sie uns unterstützen möchten, können Sie das auf verschiedene Art und Weise tun:

Sie kommen regelmäßig zu den Aufführungen in unser Theater

Sie verschenken einen Gutschein an Freunde und Bekannte

Sie mieten unser Theater für eine komplette Aufführung

Sie übernehmen eine  Stuhlpatenschaft

Sie machen bei uns mit! Ob Theaterspielen, Bühnenbau, Schneidern, Maske, Licht und Ton… Wir können immer Verstärkung gebrauchen